|

SPD Remscheid

SPD Remscheid

Meldung:

30. August 2015

Rundum gelungen!

Lebendiges Bürgerfest mit abwechslungsreichem Programm und vielen, vielen interessanten Gesprächen!
Rundum gelungen - so lautete gestern Nachmittag einhellig das Fazit der Organisatoren zum Bürgerfest der Remscheider SPD auf der Alleestraße. Waffeln und Kuchen aus eigener Herstellung, Grillwurst und Nackensteaks von der Remscheider Traditionsmetzgerei Küpper am Honsberg, Spezialitäten der Alevitischen Gemeinde sowie in einer internen Weinprobe für diesen Tag ausgesuchte Rot- und Weißweine sorgten für das leibliche Wohl. Familien mit Kindern wurde einiges geboten – vom Kinderschminken durch die Kremenhollerin Anja Thomas über das sehr beliebte Dosenwerfen, welches die Remscheider Jusos betreuten bis hin zu der sehr auffälligen und zum Toben einladenden SPD-Hüpfburg.
weiter

Meldung:

24. August 2015

Da rollt eine "große Sache" auf Remscheid zu!

Abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm beim Bürgerfest der Remscheider SPD am kommenden Samstag
Bürgerfest 2015: Postkartenvorderseite
Kaffee und Kuchen, Bier & Wein, Hüpfburg & Dosenwerfen und dazu eine "große Sache", welcher den Remscheiderinnen und Remscheidern im wahrsten Sinne des Wortes zu Füßen liegen wird. Diese Elemente bilden die "Hardware" des Bürgerfestes der Remscheider SPD, welches am kommenden Samstag von 11:00 bis 17:00 Uhr auf der oberen Alleestraße (zwischen Woolworth und Allee Center) stattfinden wird. Doch auch die "Software" oder "das Programm" des Tages kann sich sehen lassen.

Der Festbetrieb beginnt um 11:00 Uhr bei Kaffee und Kuchen und der öffentlichen Präsentation dieser „großen Sache“. „Wir als Remscheider SPD arbeiten gerne für unsere Stadt. Um gut arbeiten zu können, brauchen wir die Ideen unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Leider erleben wir seit mehreren Jahren, dass die Distanz zwischen Bürgerschaft und aktiven Kommunalpolitikerinnen und aktiven Kommunalpolitikern größer wird. Aus diesem Grund haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um diese Distanz - im wahrsten Sinne des Wortes - überwinden zu helfen." so Sven Wiertz wird.

Ab 13:00 Uhr beginnt das Bühnenprogramm. Im Halbstundentakt wechseln sich Musik und lockere Diskussionsrunden ab. Das Duo Henning Hantelmann feat. MoMo wird den musikalischen Part übernehmen.
weiter

Meldung:

19. August 2015

Gute Stimmung garantiert!

Die Remscheider SPD lädt zum Bürgerfest auf die Alleestraße ein
Bürgerfest 2015: Postkartenvorderseite
„Politik ist weit weg!“ – diese Aussage ist leider weit verbreitet. Dass Politik oder Parteien aus ganz normalen Menschen bestehen, wollen wir Ihnen beweisen und laden Sie sehr herzlich zu einem Bürgerfest ein.

Das Bürgerfest findet statt am

Samstag, 29.08.2015 von 11:00 bis 17:00 Uhr
auf der oberen Alleestraße zwischen dem Woolworth und dem Allee-Center – Brunnen.
weiter

Meldung:

27. Juli 2015

Remscheid erhält rund 57 Mio Euro Gesamtzuweisungen aus den Rekordzuweisungen des Landes vom GFG 2016

„Das Land hat heute die „Arbeitskreisrechnung für das GFG 2016“ (früher 1. Modellrechnung) veröffentlicht, die dieses Mal in Kooperation mit den Kommunalen Spitzenverbänden erstellt wurde. Die Schlüsselzuweisungen an Remscheid betragen danach rund 48,96 Mio. Euro,“ berichtet der Remscheider Landtagsabgeordnete Sven Wolf. „Das entspricht annähernd dem Planansatz von 49,0 Mio. Euro, der im Haushalt 2016 vorgesehen ist. Das sind 2,3 Mio. Euro mehr als in 2015. Das Land bleibt ein verlässlicher Partner für Remscheid.“
weiter

Meldung:

23. Juli 2015

Die Remscheider SPD ist spitze!

Mitgliederbeauftragte der NRW SPD besuchten Remscheid
Dieses selbstbewusste Statement können wir ziehen, wenn wir die Mitgliederzahlen betrachten. Hier hatten wir in 2014 den größten Mitgliederzuwachs in ganz NRW. "War das ein Zufall?" - wollte der Landesverband der NRWSPD wissen und reiste nach Remscheid. "Es war vielmehr eine Mischung aus glücklichen Umständen und richtigen Weichenstellungen." - so die Erkenntnis nach dem eineinhalb stündigen Gespräch. Stichworte sind hier mehr direkte Beteiligung, Wertigkeit für die Mitglieder, Präsenz, mehr Aktivität und - ganz wichtig - Stetigkeit.
weiter

Meldung:

09. Juli 2015

Mit Spannung erwartet – Die Eigentümerbeteiligung zur ISG-Satzung ist abgeschlossen

Die Anlieger der Alleestraße hatten das Wort, ob sie sich an der Immobilien- und Standortgemeinschaft – kurz ISG – beteiligen und für ihr Umfeld zahlen wollen. Die Anlieger sollen in den nächsten fünf Jahren Geld zur Verfügung stellen; dies richtet sich jeweils nach Größe der Geschäftshäuser und Wohnungen.
weiter

Meldung:

22. Juni 2015

Wuppertaler Nein zum Remscheider-DOC: Statt Abwägung nun Wahlkampfparolen

Sven Wolf, Fraktionsvorsitzender der Remscheider SPD erklärt zu den Wuppertaler Aussagen zum DOC in Remscheid-Lennep: "Die Stadt Remscheid hat bisher sehr ausführlich die Auswirkungen eines DOC in Remscheid-Lennep untersuchen lassen. Wir haben uns die Ergebnisse genau angesehen und uns nicht nur von den Chancen blenden lassen. Es wird weder bei uns noch in anderen umliegenden Innenstädten negative Auswirkungen geben. Zudem haben wir uns gerade bei der IKEA Ansiedlung immer als verlässliche Nachbarn gezeigt. Wir fordern die Wuppertaler Verwaltung auf, zu einer sachlichen Debatte zurückzukehren. Dazu tragen die wilden und nicht geprüften Pläne eines FOC am Elberfelder Bahnhof leider nicht bei“, resümiert Sven Wolf den aktuellen Stand des Vorhabens.
weiter

Meldung:

20. Juni 2015

Sag‘ mal, liebes Publikum: das schreit doch nach einer Fortsetzung, oder?

Freude über einen rundum gelungenen literarisch-satirischen Tucholsky-Abend mit Joe Faß im Café Grah
Tucholsky-Abend am 19.06.2015: Auf diesem Bild sehen sie den Künstler Joe Faß.
An dieser Veranstaltung kam man in den vergangenen Wochen – vor allen Dingen in Lennep und Lüttringhausen – kaum vorbei, denn in mehreren Dutzend Geschäften, Bibliotheken und weiteren Anlaufstellen mit Publikumsverkehr hingen Plakate oder lagen Flugblätter aus, mit denen die Remscheider SPD zu einem literarisch – satirischen Tucholsky-Abend ins atmosphärisch sehr schöne Café Grah, in der ebenso schönen Altstadt in Lennep, einlud.

Die Nervosität war den Organisatoren schon sichtlich anzumerken. „Kommen überhaupt Leute zu Kulturveranstaltungen – und dann noch eine, zu der eine politische Partei einlädt?“ Als eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn sich bereits eine lange Schlange an der Abendkasse bildete und eine Viertelstunde vor Beginn die Türen zum Veranstaltungsraum aufgemacht und eilig mehrere dutzend Stühle nachgestellt werden mussten, wandelte sich die Nervosität endgültig in Vorfreude auf das Abendprogramm.
weiter