|

SPD Remscheid

SPD Remscheid

Meldung:

23. November 2017

Merkel ist am Zug. Wir lassen das Land nicht im Stich!

Stellungnahme zu den Sondierungen zur Bildung einer Bundesregierung
Der Vorstand des SPD-Unterbezirks Remscheid hat sich auf einer Sitzung mit der derzeitigen Lage der Sondierungen zur Bildung einer Bundesregierung beschäftigt. Die anwesenden Mitglieder haben sich dabei einstimmig gegen den Eintritt in eine sogenannte „Große Koalition“ aus CDU / CSU und SPD ausgesprochen.


Ausgangslage

Die amtierende Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD ist bei der Bundestagswahl am 24.09. deutlich abgewählt worden. Ein „Weiter so!“ kann es daher nicht geben.

Mit Verwunderung wurde das Nichtagieren der amtierenden Bundeskanzlerin und das inszenierte Ausscheren der FDP unter ihrem Vorsitzenden Christian Lindner aus den Sondierungsgesprächen zur Bildung einer Bundesregierung aus CDU/CSU, FDP und Grünen aufgenommen.

Eine Konturierung von CDU-Positionen ist in den vergangenen Wochen nicht ansatzweise erkennbar gewesen. Statt dessen scheint das Regieren um des Regierens wegen im Vordergrund zu stehen.

Das Verhalten der FDP, die am Sonntag aus den Sondierungsgesprächen mit CDU / CSU und Grünen ausgeschert war, wurde ebenfalls scharf kritisiert. Die FDP scheint unter ihrem Vorsitzenden Christian Lindner zu einer reinen PR-Partei mutiert zu sein, wo das Marketing wichtiger ist als das Land.
weiter

Meldung:

Remscheid, 23. November 2017

Da kommt was auf uns zu!

Betriebs- und Personalrätefrühstück in der SPD Geschäftsstelle
Von der EWR konnten wir die Betriebsräte Frau Rosengart, Herrn Börsch und Herrn Blicke begrüßen, um mit der SPD Vorsitzenden Christine Krupp und dem Landtagsabgeordneten Sven Wolf über aktuelle Themen am Arbeitsplatz und im Betrieb zu diskutieren.

Die Betriebsräte der EWR gaben einen Einblick in die Problematik des Wandels der Arbeitswelt und erklärten die unterschiedlichen Tarife und Beschäftigungsverhältnisse in ihrem Unternehmen. Jetzt wissen wir, dass Busfahrer heute mit geringerem Einkommen als ihre dienstälteren Kollegen starten und einen langsameren Aufstieg vor sich haben. Außerdem sind die Tariflaufzeiten länger. Es ist schwierig Menschen für den Beruf des Busfahrers zu begeistern, da der Schichtdienst für viele unattraktiv ist.

weiter

Meldung:

23. November 2017

„Kein Anschluss: Landesregierung schiebt SozialTicket aufs Abstellgleis! Die Remscheider SPD ist schockiert!

CDU-Verkehrsminister Henrik Wüst hat im Verkehrsausschuss des Landtags mitgeteilt den Landeszuschuss für das Sozialticket in NRW abzuschaffen. Das Land zahlte zuletzt 40 Millionen Euro als Zuschuss. Dieser Betrag soll 2018 reduziert, ein Jahr später halbiert und 2020 schließlich ganz gestrichen werden.
weiter

Meldung:

15. November 2017
Zur Ankündigung der CDU: Waren die Kollegen in den letzten Sitzungen überhaupt anwesend?

Mit der SPD gibt es nur solides Haushalten und keine Augenwischerei!

"Die CDU scheint bei den bisherigen Debatten nicht dabei gewesen zu sein. Anders lässt sich der unausgegorene Vorschlag der CDU nicht erklären. Wir haben gemeinsam im Rat einen Doppelhaushalt verabschiedet und die Rahmen für die beiden Jahre 2017 und 2018 beschrieben. Darin enthalten sind auch Entlastungen für uns alle durch die Senkung der Grundsteuer. Weitere Spielräume durch zusätzliche Mittel aus Düsseldorf sehe ich nicht.

Denn bereits weniger Anteile an der Einkommens- und Umsatzsteuer bescheren uns ein Minus von 4,5 Mio. Euro. Das hat uns der Stadtkämmerer Sven Wiertz bereits im September ausführlich erläutert.
weiter

Meldung:

10. November 2017

Jetzt liegt es an uns Verbrauchern!

Heiligabend können die Geschäfte geschlossen bleiben!
„Die SPD-Ratsfraktion begrüßt es, dass bereits viele Einzelhändler erklärt haben, ihre Geschäfte an Heiligabend geschlossen zu halten. Jetzt liegt es an uns Verbrauchern ein deutliches Signal zu setzen und den Sonntag vor Weihnachten nicht zum letzten Einkauf für die Feiertage nutzen. Die Tage davor bieten ausreichend Gelegenheit. Damit können wir gemeinsam ein Zeichen setzen und verhindern, dass Verkäuferinnen und Verkäufer zusätzlich belastet werden“ erklärt Sven Wolf, Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion Remscheid, zur ausführlichen Debatte in seiner Ratsfraktion.
weiter

Meldung:

25. Oktober 2017

Herzlichen Willkommen!

Immer schön: neue Mitglieder willkommen zu heißen!
Daumen hoch! Neue Mitglieder bei der Vollversammlung der Remscheider SPD am 21.10.2017!
Bei der Vollversammlung der Remscheider SPD am vergangenen Samstag, 21.10.2017 konnten nicht nur Mitglieder begrüßt werden, die vor kurzem in die SPD eingetreten sind. Während der Vollversammlung selber traten nicht weniger als drei Mitglieder ein!
weiter

Meldung:

25. Oktober 2017

Eine erfolgreiche Premiere

Die Remscheider SPD lud zur Vollversammlung mit anschließendem Worldcafé ein
Worldcafé der Remscheider SPD zum Audgang der Wahlen in 2017.
Warum hat die SPD zum dritten Mal in Folge bei einer Bundestagswahl weit weniger als 30% der Stimmen geholt?
Warum hat es eine rechtspopulistisch bis rechtsextreme Partei geschafft, bei 13 Landtagswahlen in Folge und auch bei der Bundestagswahl ins Parlament einzuziehen?
Wird die SPD eigentlich noch gebraucht?
Und wenn ja: mit welchen Themen können wir wieder mehrheitsfähig werden?

Diese und viele Fragen mehr führten rund 70 Mitglieder der Remscheider SPD am ersten Samstag der Herbstferien in die Räumlichkeiten der BAF in der Wülfingstraße in Lennep zusammen. Der Unterbezirksvorstand der Remscheider SPD hatte nach den beiden verlorenen Wahlen in diesem Jahr – der Landtagswahl im Mai und der Bundestagswahl im September – beschlossen, nicht einfach zur Tagesordnung überzugehen.
weiter

Meldung:

25. Oktober 2017

Ein neuer Kopf: Ralf Gassen

51-jähriger Gemeindereferent wurde zum stv. Vorsitzenden der Remscheider SPD gewählt
Ralf Gassen bei der Vollversammlung der Remcheider SPD am 21.10.2017.
Rund 70 Mitglieder der Remscheider SPD fanden sich am ersten Samstag der Herbstferien in die Räumlichkeiten der BAF in der Wülfingstraße in Lennep zusammen. Der Unterbezirksvorstand der Remscheider SPD hatte nach den beiden verlorenen Wahlen in diesem Jahr – der Landtagswahl im Mai und der Bundestagswahl im September – beschlossen, nicht einfach zur Tagesordnung überzugehen.

Der Vormittag begann mit einer Vollversammlung, wo der 51-jährige Ralf Gassen zu einem von drei stv. Unterbezirksvorsitzenden nachgewählt wurde. Diese Funktion war seit Juli vakant, nachdem Christine Krupp zur neuen Unterbezirksvorsitzenden der Remscheider SPD gewählt worden war.
weiter

Meldung:

19. Oktober 2017

Kein Geld für Eingliederung von Flüchtlingen vom Land – Integrationspauschale wird nicht an Städte und Gemeinden weitergeleitet

Entgegen der Ankündigung von CDU und FDP in der Zeit ihrer Opposition wird die Landesregierung die sogenannte Integrationspauschale auch 2017 nicht an die Kommunen weitergeben.

„Wir sind bitter enttäuscht, dass sich das Land dagegen entschieden hat, die Integrationspauschale an die Städte und Gemeinden weiterzuleiten. Besonders hier vor Ort leisten wir eine starke Arbeit für die Versorgung und Betreuung. Das belastet unseren städtischen Haushalt massiv. Nach dem Regierungswechsel hatte ich auf eine deutliche Entlastung durch die Landesregierung gehofft.“, so der Fraktionsvorsitzende der SPD, Sven Wolf. „Angesichts der früheren Ankündigungen muss man dies als das bezeichnen, was es ist: klarer Wortbruch.“
weiter

Meldung:

18. Oktober 2017

Die SPD-Fraktion geht mit gutem Beispiel voran - gute Vorschläge für die Neugestaltung des Friedrich-Ebert-Platzes!

Die Projektgruppe „Innenstadt“ der SPD-Fraktion hat die vielen Ideen, die sich seit der Ausschreibung rund um den Wettbewerb Friedrich-Ebert-Platz
ergaben, mit drei Anträgen für die Sitzung des Hauptausschusses untermauert. „Es ist nicht nur wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt
eingebunden werden, auch wir, als verantwortliche Politiker, wollten aufzeigen, welche gestalterischen Möglichkeiten bei der Planung und späteren
Umsetzung einfließen müssen“ York Edelhoff, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD und Sprecher im Stadtentwicklungssauschuss.

weiter

Meldung:

06. Oktober 2017

Die Remscheider SPD Fraktion zieht Halbzeitbilanz - wählt neuen Fraktionsvorstand und stellt sich breiter auf!

Sven Wolf, Fraktionsvorsitzender der SPD zieht Bilanz: „Die ausführliche Zwischenbilanz zeigte auf, wie erfolgreich und umfangreich unsere Arbeit in der ersten Hälfte der Wahlperiode war. Das DOC ist auf gutem Weg, der Kino Neubau fast fertig und bald wird es mehr Kitaplätze in Remscheid geben. Daran wollen wir anknüpfen und die wichtigen Themen Lernen, Arbeiten, Wohnen und Leben zu einem Ganzen zusammenfügen. Ausreichende Kindergartenplätze und gute Schulen, einen Arbeitsplatz vor Ort, sowie ein ansprechendes Wohnumfeld, sind Bedingungen an eine Stadt in der Bürgerinnen und Bürger leben möchten“.
weiter

Meldung:

06. Oktober 2017

Die SPD wünscht sich eine Debatte über die Fläche rund um das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Sven Wolf, Fraktionsvorsitzender der SPD: „Nach Neubau und Umzug des Berufskollegs Stuttgarter Straße verfügen wir in Remscheid über eine freie innerstädtische Fläche. Wir wollen diese Fläche nach Abriss des alten Schulgebäudes neu nutzen.
Ideen könnten hier sein: barrierefreies Wohnen direkt mitten in der Stadt. Mit unserem Antrag wollen wir eine Diskussion starten und freuen uns auf viele Ideen der Anwohner und unserer Kolleginnen und Kollegen in Rat und Bezirksvertretung.“
weiter

Meldung:

Remscheid, 05. Oktober 2017

Es gibt keine Lorbeeren zum Ausruhen.

Deshalb machen wir weiter.
Die Mitglieder der SPD Remscheid und viele Freunde haben ihr Bestes im Wahlkampf gegeben, um unseren Bundestagskandidaten Ingo Schäfer nach Berlin zu schicken. Leider hat es nicht geklappt. Für den Einsatz, die Kreativität, das viele Schleppen von Material, Stehen an Info-Ständen bei Wind und Wetter und die Ausdauer bei den Gesprächen mit nicht immer freundlichen Bürgern nochmals herzlichen Dank.


weiter

Meldung:

17. August 2017

Mit konstruktiven Ideen aus Remscheid in die Welt

SPD-Bundeskandidat Ingo Schäfer und SPD-Mitglieder besuchten KONSCHA Engineering auf dem Knapp und kamen ins Staunen.
Besichtigung des Remscheider Unternehmens KONSCHA am 15.08.2017.
Im Rahmen seiner Wahlkampftour war der SPD-Bundestagskandidat für Remscheid, Solingen, Wuppertal-Cronenberg und Wuppertal-Ronsdorf, Ingo Schäfer, mit einigen Remscheider SPD-Mitgliedern zu Gast beim Ingenieurbüro KONSCHA. Das von den Geschäftsführern Wolfgang Fink und Manfred Schambil geführte Unternehmen ist seit fast 50 Jahre in unserer Stadt ansässig. Der Standort im Gewerbegebiet auf dem Knapp besitzt viele Vorteile, weil er erstklassig erschlossen und digital vernetzt ist. Die Autobahnauffahrt liegt direkt vor der Haustür. Der Geschäftsführer, Herr Fink, würde gerne mehr Unternehmen in diesem Gewerbegebiet sehen, was der Stadt auch Einkünfte bringen würde, und Platz für Neuansiedlungen ist noch frei.
weiter

Meldung:

Remscheid, 10. August 2017

Mit Leidenschaft zu Innovation und Erfolg

SPD-Bundestagskandidat Ingo Schäfer besuchte das Remscheider Unternehmen KLAUKE
Bei seiner dritten Betriebsbesichtigung im Rahmen seiner Wahlkampftour besuchte der SPD-Bundestagskandidat Ingo Schäfer am vergangenen Dienstag das Remscheider Traditionsunternehmen Klauke in Ueberfeld.

Gleich zu Beginn begannen die Augen des gelernten Betriebsschlossers und Feuerwehrmanns Ingo Schäfer zu leuchten, als er im Schulungsraum eine kleine Auswahl des Qualitätswerkszeuges der Remscheider Traditionsfirma vorgeführt bekam. „Als Feuerwehrmann habe ich ein Blick für gutes Werkzeug – ich kann Ihnen nur empfehlen, sich auch auf dem Markt für Feuerwehrwerkzeug zu betätigen.“ so Schäfer augenzwinkernd.
weiter

Meldung:

02. August 2017

Bei Willy zu Besuch

Remscheider SPD besuchte das Willy-Brandt-Forum in Unkel am Rhein
Besuch im Willy-Brandt-Forum in Unkel am 29.07.2017: Im Bild sehen Sie den Bundestagsstuhl von Willy Brandt vor einem Bild, das ihn am Rednerpult des Bundestages zeigt.
Im Oktober jährt sich der Todestag des ehemaligen Vorsitzenden der SPD (1964 - 1987), des ersten sozialdemokratischen Außenministers (1966 - 1969), des ersten sozialdemokratischen Bundeskanzlers der Bundesrepublik (1969 - 1974) und des Friedensnobelpreisträgers (1971) zum 25. Mal.

Trotzdem war, ist und bleibt Willy Brandt der wohl beliebteste und wohl auch am meisten verehrte Sozialdemokrat.

Die Remscheider SPD hat am vergangenen Samstag seinen letzten Wohnort Unkel am Rhein besucht, wo sich das Willy-Brandt-Forum befindet. Es handelt sich hier um ein von Ehrenamtlichen getragenes Museum, wo u.a. das private Arbeitszimmer und auch der Bundestagsstuhl Brandts ausgestellt sind.
weiter

Meldung:

Remscheid, 25. Juli 2017

Besuch bei einer Remscheider Institution

SPD-Bundestagskandidat Ingo Schäfer besuchte das Unternehmen DOHRMANN
„Es war das erste Mal in der Geschichte der Firma Dohrmann, dass ein Bundestagskandidat zur Betriebsbesichtigung zu Gast war.“ In Begleitung eines Teams der SPD Remscheid besuchte der Bundestagskanditat Ingo Schäfer für den Wahlkreis Remscheid-Solingen- Wuppertal-Cronenberg/Ronsdorf am Montag das Bauunternehmen DOHRMANN in der Salemstraße. Die Geschäftsführer Dipl.-Ing. Wolf-Dietrich Spelsberg, Dipl.-Ing.Lutz Richter, Dipl.-Ing. Oliver Mesch, Dipl.-Ing. Nikolaos Argiriou, und Dipl. Ing. Annette Zülch, Vertreterin der BVMB Bundesvereinigung mittelständischer Bauunternehmen e.V., begrüßten die Gäste zu einem Rundgang mit anschließender Diskussion und erstklassiger Bewirtung. Sehr erfreulich, dass auch der Seniorchef, Herr Dr. Walter Spelsberg, anwesend war.
weiter

Meldung:

01. Juli 2017

Christine Krupp führt die Remscheider SPD

Christine Krupp heißt die neue Vorsitzende der Remscheider SPD – sie folgt auf Sven Wiertz, der nach sieben Jahren den Vorsitz nieder gelegt hat
Christine Krupp am Rednerpult auf der Vollversammlung am 01.07.2017.
Christine Krupp heißt die neue Vorsitzende der Remscheider SPD. Sie wurde auf einer sehr gut besuchten Vollversammlung am 01.07. mit fast 93% aller abgegebenen Stimmen gewählt, Die 36-jährige Gewerkschaftssekretärin und Mutter einer zweijährigen Tochter folgt auf Sven Wiertz, der seit 2010 an der Spitze der SPD in Remscheid gestanden hatte und sein Amt aufgrund neuer Aufgaben im Rathaus niedergelegt hat.

Krupp machte in ihrer Vorstellungsrede deutlich, dass ihr als Gewerkschafterin und Sozialdemokratin das Thema Arbeit am Herzen liege. Die zunehmende Verdrängung des Normalarbeitsverhältnis durch Leiharbeit und Werkverträge müsse endlich beendet werden. Die SPD sei mit ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl im Herbst diesen Jahres auf dem richtigen Weg.
weiter

Meldung:

22. Juni 2017

SPD: Mit aller Kraft an Lösung für Schulsozialarbeit arbeiten!

„Wir laden als SPD-Fraktion die anderen Ratsfraktionen ein, gemeinsam nach einer Lösung für die Schulsozialarbeit in Remscheid zu suchen. Kinder aus ärmeren Familien brauchen unsere ganze Hilfe. Hier stehen Sozialarbeiter in Schulen bereit, die in den vergangenen Jahren eine starke Arbeit leisteten“, Katharina Keil, Sprecherin der SPD-Fraktion im Jugendhilfeausschuss „dies ist eine gesamtstaatliche Aufgabe der Sozialpolitik, die in Berlin gelöst werden muss. Wenn der Bund uns im Regen stehen lässt, spannen wir halt vor Ort unseren eigenen Regenschirm auf“.
weiter

Meldung:

Remscheid, 14. März 2017
Arm, alt, weiblich?

Besondere Gefährdung von Frauen durch Altersarmut

Remscheider SPD-Frauen diskutierten gemeinsam mit ihrer Bundesvorsitzenden Elke Ferner
Um einen „weiblichen Blick“ auf das Thema Rente zu werfen, hat die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) der SPD in Remscheid am vergangenen Sonntag zu einer Diskussionsrunde in den Neuen Lindenhof am Honsberg eingeladen. Die Veranstaltung stieß dabei auf großes Interesse. Mit 44 Personen war der Lindenhof an diesem Nachmittag besonders gut besucht.
weiter

Meldung:

01. März 2017

Einfach mal Danke sagen!

SPD-Fraktion bedankt sich bei den Mitarbeitern der TBR.
„Mal nicht meckern – einfach mal freundlich Danke sagen für den Einsatz während der Wintermonate und beim Rosenmontagszug“, so Sven Wolf, Fraktionsvorsitzender der SPD.
weiter

Meldung:

13. Februar 2017

SPD-Fraktion machte sich vor Ort an der Grundschule Honsberg selbst ein Bild.

Brandschutz und die sinkenden Schüler Zahlen zwangen zum Handeln und die Kinder der Grundschule Honsberg mussten umziehen. Kritik zur Schließung wurde bereits im letzten Schulausschuss von Thomas Kase geäußert. Der feststellte, dass die aktuelle Entwicklung zeige, dass Familien weiterhin eine wohnortnahe Beschulung favorisieren und darauf in allen Stadtteilen geachtet werden sollte.
weiter

Meldung:

Remscheid , 07. Februar 2017
Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Lennep zur Pflegereform

Es kann jeden treffen!

Wichtige Informationen für Pflegebedüftige, Menschen mit Behinderung und deren pflegenden Angehörigen ab 2017
Am Mittwochabend, 01. Februar 2017, trafen sich die Mitglieder des SPD Ortsvereins Remscheid-Lennep im Röntgenmuseum mit Herrn Dirk Heidenblut, Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD-Bundestagsfraktion und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Stellvertretendes Mitglied im Innenausschuss und im Ausschuss für Arbeit und Soziales. Nach der Begrüßung durch den Ortsvereinsvorsitzenden Jürgen Kucharczyk, hielt Herr Heidenblut einen Vortrag zum Thema Pflegereform. Danach stellten sich mit ihm zwei Fachfrauen den Fragen der Gäste: Frau Gabriela Pires-Rodrigues, Einrichtungsleitung des AWO Seniorenzentrums WiIIi-Hartkopf-Haus in Remscheid und Frau Regine Youssofi, Pflegeleiterin eines Pflegedienstleisters in Wuppertal. Die Moderation übernahmen Sabine-Krause-Janotta und der Vorsitzende des Ortsvereins Jürgen Kucharczyk.
weiter

Meldung:

Café Grah Lennep, 20. November 2016
Frühschoppen ließ die 1970er Jahre politisch wieder aufleben

Immer noch kein bisschen leise!

Alt-Jusos trafen sich vergangenen Sonntag nach Jahrzehnten wieder
Treffen der 1970er Jusos
Unter dem Titel „Aufbruch 72“ trafen sich am 20. November 2016 30 Männer und Frauen, die zu Beginn der 1970er Jahre, wie viele tausend andere auch in die SPD eintraten und bei den Jusos – der Jugendorganisation der SPD – aktiv waren, zu einem politischen Frühschoppen im Café Grah in der Altstadt in Lennep.
weiter