|

SPD Remscheid

SPD Remscheid

Meldung:

Remscheid, 23. November 2017

Da kommt was auf uns zu!

Betriebs- und Personalrätefrühstück in der SPD Geschäftsstelle
Von der EWR konnten wir die Betriebsräte Frau Rosengart, Herrn Börsch und Herrn Blicke begrüßen, um mit der SPD Vorsitzenden Christine Krupp und dem Landtagsabgeordneten Sven Wolf über aktuelle Themen am Arbeitsplatz und im Betrieb zu diskutieren.

Die Betriebsräte der EWR gaben einen Einblick in die Problematik des Wandels der Arbeitswelt und erklärten die unterschiedlichen Tarife und Beschäftigungsverhältnisse in ihrem Unternehmen. Jetzt wissen wir, dass Busfahrer heute mit geringerem Einkommen als ihre dienstälteren Kollegen starten und einen langsameren Aufstieg vor sich haben. Außerdem sind die Tariflaufzeiten länger. Es ist schwierig Menschen für den Beruf des Busfahrers zu begeistern, da der Schichtdienst für viele unattraktiv ist.

Die Vertreter der SPD erfuhren etwas über das Verhältnis zur Konzernspitze und über gute Betriebsvereinbarungen vor Ort. Problematisch sind der Fachkräftemangel und die rückläufige Nachfrage von Schülern für eine betriebliche Berufsausbildung. Die Abschaffung von „Sozialarbeitsplätzen“für ältere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wirft Fragen auf, da Betriebsteile ausgegliedert worden seien, z.B. der Empfang im H20 und für jeden eine spezielle Lösung gefunden werden muss und auch gefunden wird.

Eine neue Herausforderung wird die Digitalisierung – Arbeit 4.0 mit sich bringen, da sich viele Arbeitsplätze verändern oder wegfallen werden. Zu diesem Thema wollen wir uns im nächsten Jahr zusammensetzen und Remscheider Betriebs- und Personalräte zu einer Konferenz einladen. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für den informativen Vormittag.