Meldungen

Eindrücke.

Heute luden die beiden Innenstadt-Ortsvereine der Remscheider SPD (Stadtmitte/Hasten und Remscheid-West) zum ersten kritischen Trassenspaziergang über die Trasse des Werkzeuges ein

Bildung, Beteiligung & Dialog sind der Schlüssel

Wie stellen wir die Weichen richtig, damit Integration gelingt? Diese Frage stand im Mittelpunkt des 1. Integrationsforums der Remscheider SPD, welches am vergangenen Samstag in der Mensa des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums stattfand. Mit dabei waren Vertreter der Caritas, des Kinderschutzbundes, des Stadtteil e.V., der Agentur für Arbeit, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), des Integrationsrates sowie mehrerer Migrantenselbstorganisationen, die gemeinsam mit 40 Mitgliedern der Remscheider SPD und dem Integrationspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion NRW, Ibrahim Yetim, über Bedingungen für eine erfolgreiche Integrationspolitik diskutierten.

Verbrüderung und Verschwesterung unter den Augen des alten Karls

LINKE, SPD und KAB besuchten gemeinsam das Karl-Marx-Haus in Trier - im November ist eine Abschlussveranstaltung zum „Marx-Jahr“ geplant.  Besondere Ereignisse bringen besondere Koalitionen hervor. Es war keine ganz alltägliche Koalition, die am Vorabend des 200. Geburtstages des in Trier geborenen Philosophen, Ökonomen und politischen Theoretikers Karl Marx im Mai dieses Jahres ins Deutsche Werkzeugmuseum nach Remscheid einlud.