Der Sieger: Rolf Laubach!

Bereits zum zweiten Mal nach 2002 hat Rolf Laubach das Skatturnier um den Robert – Schumacher – Wanderpokal gewonnen. Das Turnier wird einmal im Jahr durch einen Remscheider Ortsverein der SPD ausgetragen und wurde zum Gedenken an den langjährigen Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Remscheid und Landtagsabgeordneten Robert Schumacher ins Leben gerufen, der selber ein begeisterter Skatspieler gewesen ist.

Das Turnier fand am 27. November statt als Remscheid sich in den Scheechaostagen befand. Von den Organisatoren eigentlich schon abgesagt, fanden sich am Sonntag morgen um 11:00 Uhr trotz Schnee zwölf Skatspieler zusammen. Und wo man schon einmal den beschwerlichen wie verschneiten Weg auf sich genommen hatte, spielte man auch gleich bis halb fünf Uhr am Nachmittag.

Im vierten Jahr seiner Ausspielung ist der Wanderpokal bereits zum zweiten Mal von Rolf Laubach gewonnen worden. Wie bei Wanderpokalen üblich, darf die- oder derjenige, der eine Trophäe (in diesem Fall einen bergischen Schmied) dreimal gewinnen kann, diese auch behalten. Egal, wie das Wetter beim kommenden Skatturnier in 2006 auch werden wird – das Turnier wird auf jeden Fall spannend werden!