Herzlichen Glückwunsch, liebe Inge!

Inge Brenning und Burkhard Mas-Weisz auf de 80. Geburtstag von Inge Brenning.
Remscheids Oberürgermeister Burkhard Mast-Weisz ließ es sich nicht nehmen, zur Feier zu kommen.
Zum 80. Geburtstag von Inge Brenning waren sehr viele Weggefährten aus der Remscheider SPD gekommen.
Viele Weggefährten aus der Remscheider SPD waren ebenfalls gekommen.

Einen im wahrsten Sinne des Wortes "schönen Pflichttermin" hatten wir heute aus Anlass des 80. Geburtstages unseres langjähriges Mitgliedes Inge Brenning.

Mehr als vier, fast schon fünf Jahrzehnte gehört sie der Remscheider SPD schon an, war zu Zeiten des Alt-Oberbürgermeister Willi Hartkopf Mitglied des Unterbezirksvorstandes der Remscheider SPD, gehörte in den 1970er und 1980er Jahren der damaligen Bezirksvertretung Innenstadt an und ist heute stv. Vorsitzende der SPD-Senioren und Mitglied des Seniorenbeirates der Stadt Remscheid.

Die engagierte Christin und bekennender Helmut Schmidt – Fan war bei der Industrie- und Handelskammer zu Remscheid beschäftigt. "Als Helmut Schmidt als Bundeskazler zu Besuch in Remscheid war, wollte ich da selbstverständlich hin. Als ich das Büro meines Chefs betrat, brauchte ich gar nicht erst etwas zu sagen. ‚Gehen Sie ruhig!’" berichtete sie heute morgen stolz.

Ans Aufhören denkt Inge Brenning – sehr zu Freude des Vorsitzenden der Remscheider SPD, Sven Wiertz sowie des Remscheider Oberbürgermeisters Burkhard Mast-Weisz – noch lange nicht. Auch Remscheids Landtagsabgeordneter Sven Wolf und der Bezirksbürgermeister von Alt-Remscheid, (zu der heute auch die Alt-BV Innenstadt gehört), Otto Mähler, ließen es sich nicht nehmen, dem Geburtstagskind zu gratulieren

Sie ist, so die Vorsitzende der SPD-Senioren in Remscheid, Rita Jungesblut-Wagner, ein wichtige Stütze der SPD-Senioren. Zusammen seien beide ein Dreamteam, so Jungeslut-Wagner.

Dem stimmen wir – die Hauptamtlichen der Remscheider SPD – voll und ganz zu!