Ackermann. Geiß. Ollmann. Preuß. Schäfer.

Manfred Ackermann, Simon Geiß, Helgo Ollmann, Markus Preuß und Ingo Schäfer werden sich um die Bundestagskandidatur für die SPD im heimischen Bundestagswahlkreis bewerben.

Der Bundestagswahlkreis 103 umfasst die kreisfreie Stadt Solingen, die kreisfreie Stadt Remscheid sowie von der kreisfreien Stadt Wuppertal die Stadtbezirke Cronenberg & Ronsdorf.

Bis zum 01.07. hatten alle Interessierten die Möglichkeit, ihre Kandidatur gegenüber einem der drei Vorstände der drei beteiligten SPD-Unterbezirke Solingen, Remscheid oder Wuppertal zu erklären.

Es haben sich fünf Bewerber bereit erklärt, sich um die Kandidatur für die SPD im Bundestagswahlkreis 103 zu bewerben:

  • Manfred Ackermann, Solingen, Geschäftsführer;
  • Simon Geiß, Ronsdorf, Bürokaufmann, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Ronsdorf;
  • Helgo Ollmann, Solingen, Medienpädagoge & Dozent, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Solingen-Mitte;
  • Markus Preuß, Solingen, Polizeihauptkommissar & stv. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Solingen SüdBurg sowie 
  • Ingo Schäfer, Solingen, Berufsfeuerwehrmann, Vorsitzender der Deutschen Feuerwehrgewerkschaft.

 

Die Vorstellung der Bewerber:

Zwischen den drei SPD-Unterbezirken wurde vereinbart, dass alle Bewerber die Möglichkeit haben sollen, sich bei Versammlungen der SPD-Ortsvereine & Arbeitsgemeinschaften im Wahlkreisgebiet vorzustellen.

Der SPD-Unterbezirk Remscheid wird eine Broschüre herausgeben, wo sämtliche fünf Bewerber die Möglichkeit haben, sich mit einem Vorstellungstext (5.000 Zeichen), einem Lebenslauf sowie einem Bild vorzustellen. Diese Broschüre wird an alle Mitglieder der SPD im Unterbezirk Remscheid verschickt.

 

Die Willensbildung in der Remscheider SPD:

Am 14.08. findet auf dem Gelände des Deutschen Werkzeugmuseums das diesjährige Bürgerfest der Remscheider SPD statt. Für 15:00 Uhr ist eine Diskussionsrunde zwischen den Bewerbern für die Bundestagskandidatur vorgesehen.

Am 30.08. lädt die AG 60plus (die Senioren-Arbeitsgemeinschaft der Remscheider SPD) zu einer Statdführung durch Remscheid ein, bei der die Bewerber für die Bundestagskandidatur ebenfalls zugegen sein werden.

Darüber hinaus finden in Remscheid von den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften drei Veranstaltungen mit den Bewerbern statt:

  • einmal eine gemeinsame Veranstaltung der Ortsvereine Stadtmitte / Hasten und Süd gemeinsam mit dem Ortsverein West;
  • eine gemeinsame Veranstaltung der Ortsvereine Lennep & Lüttringhausen sowie
  • eine gemeinsame Veranstaltung der SPD-Arbeitsgemeinschaften (Jugend, Senioren & Migranten).

 

Der vorläufige Höhepunkt: Die Vollversammlung

Der SPD-Unterbezirk Remscheid wird seine Mitglieder am Samstag, 17.09. um 14:00 Uhr zu einer Vollversammlung einladen, auf der die Bewerber für die Bundestagskandidatur im Mittelpunkt stehen. Auf dieser Versammlung werden die Mitglieder in geheimer Abstimmung eine Empfehlung für die Remscheider Delegierten zur Wahlkreisdelegiertenkonferenz abgeben.

 

Die Entscheidung: Die Wahlkreisdelegiertenkonferenz

Der SPD-Kandidat für den Wahlkreis 103 für die Bundestagswahl im September 2017 wird auf einer Wahlkreisdelegiertenkonferenz am Donnerstag, 29.09.2016 um 19:00 Uhr in Remscheid gewählt.

Die Wahlkreisdelegiertenkonferenz setzt sich zusammen aus 67 Delegierten zusammen – davon kommen 33 Delegierte aus Solingen, 24 Delegierte aus Remscheid und zehn Delegierte aus den beiden Wuppertaler Stadtbezirken.