Maren Meinecke-Feddersen: „Aquarelle“

Maren Meinecke-Feddersen

Wir als Remscheider SPD freuen uns, wenn unsere Geschäftsstelle zu einem Ort der Begegnung und des Austausches wird. Ganz besonders freuen wir uns darüber, wenn Menschen die sich künstlerisch betätigen, ihre Werke bei uns einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Wahl-Remscheiderin Maren Meinecke-Feddersen hat ihre erste eigene Ausstellung, welche sie den Titel „Aquarelle“ gegeben hat, zusammengestellt.

Wir laden Sie im Namen der Künstlerin ein, am

Freitag, 16.09.2016 um 19:00 Uhr
in der SPD-Geschäftsstelle, Elberfelder Straße 39 in Remscheid

bei der Eröffnung der Ausstellung dabei zu sein.

Für eine Rückmeldung sind wir dankbar: Telefon: (0 21 91) 4 600 622 oder E-Mail: UB.Remscheid.NRW@nullspd.de.

Maren Meinecke-Feddersen:
Wie ich zur Aquarellmalerei kam

Geboren im äußersten Norden Schleswig-Holsteins, Kind der Nordseeküste, wuchs ich im ländlichen Bereich, quasi in der Natur auf.

Von meinem Großvater, er war ein ausgezeichneter und guter Zeichner, erhielt ich als Kind und Jugendliche die ersten künstlerischen Lektionen. Er lehrte mich insbesondere das genaue Hinsehen.

Modezeichnen, hier besonders Entwurf- und Modellzeichnen, sowie Farb- und Harmonielehre, lernte ich dann später als Teil der Ausbildung an der Textilfach- und Ingenieurschule. Meine anschließende Tätigkeit als Bekleidungsdirektrice in der Modebranche war sehr kreativ und schöpferisch. Auch in der Freizeit und bei der Erziehung meiner Kinder war ich immer schon im weitesten Sinn künstlerisch tätig. Insbesondere hat mich die Malerei in verschiedenen Techniken, aber besonders die Transparenz und die Leuchtkraft von Aquarellfarben, schon länger fasziniert.

So begann ich vor einigen Jahren nachdem unsere 4 Kinder aus dem Haus waren, wieder zu zeichnen und mich mit der Aquarellmalerei auseinanderzusetzen. Ich besuchte Kurse und Workshops bei verschiedenen Künstlern. In einem Onlineseminar mit internationalen Aquarellmalern konnte ich meine Kenntnisse in verschiedenen Techniken erweitern.

Heute bin ich eine begeisterte Aquarellmalerin und bevorzuge in meinen Arbeiten Natur- und Landschaftsmotive meiner Kinder- und Jugendzeit von der Nordseeküste und meinem jetzigen Lebensraum, dem Bergischen Land.

Heute und in den kommenden Wochen hat mir dankenswerter Weise die SPD eine Gelegenheit geboten meine Werke auszustellen und somit der Öffentlichkeit zu präsentieren.