Eindrücke.

Heute luden die beiden Innenstadt-Ortsvereine der Remscheider SPD (Stadtmitte/Hasten und Remscheid-West) zum ersten kritischen Trassenspaziergang über die Trasse des Werkzeuges ein

Die Gruppe vom SPD-Ortsverein Remscheid-West startete vom Remscheider Hauptbahnhof, die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Stadtmitte/Hasten vom Edeka-Parkpkatz am Hasten. Mit dabei war eine Gruppe vom Verein „Hasten für Hasten“ sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Auf dem Weg sammelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Verbesserungsvorschläge – hierfür hatte die Organisatorin des Trassenspaziergangs, Ulla Wilberg, extra Kladden mitgebracht, in die kräftig Ideen hinein geschrieben wurden. Dank der Teilnahme des Remscheider Stadtführers Klaus R. Schmidt bekam die Gruppe auch interessante Anekdoten zur Geschichte der Trasse und der Umgebung.

Im Anschluss an die Wanderung trafen sich die beiden Gruppen zum Gedankenaustausch im Hotel Abalone an der Stockder Straße.

Die heute gesammelten Ideen werden in den nächsten Tagen zusammen getragen und sollen bei einer Nachbesprechung zwischen den Beteiligten zu einem Antrag zusammengefasst werden.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und bei Peter-Edmund Uibel für einen Großteil der Fotos!