„Schöner als gedacht – Leben und Wohnen in Klausen“

Der Stadtteil Klausen ist ein vergleichsweise junger Stadtteil – und hat doch eine bemerkenswerte Geschichte! Wir, die Remscheider SPD, die SPD-Ratsfraktion und der Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz möchten Sie, die Anwohnerinnen und Anwohner von Klausen zu einem gut einstündigen Stadtteilspaziergang „mitten durch den Klausen“ einladen und wollen von Ihnen erfahren: Was müssen wir unternehmen, damit unser Klausen weiterhin ein lebens- und liebenswerter Stadtteil bleibt?

Minigolf-Turnier des SPD-OV Lüttringhausen am 02.07.2016: Viel Betrieb auf der Spielanlage!
Viel Betrieb auf der Spielanlage.

Treffpunkt ist am Freitag, 29.03.2019 um 13:00 Uhr an der Bushaltestelle Klausen, Karl-Arnold-Straße.

Bereits 1471 wurden die Namen Clauhausen und Claushausen urkundlich erwähnt – diese wurden später als Hofschaften „Oberste Clauhausen“ und „Niederste Clauhausen“ bekannt. Aus der Zeit des 18. Jahrhunderts existieren im jetzigen Straßenzug Klausen noch drei unter Denkmalschutz stehende Häuser.

In den 1960er Jahren entstand „auf der grünen Wiese“  der heute bekannte Wohnstadtteil mit Flair. An der Lockfinder Straße befindet sich das Schulzentrum Klausen mit dem Leibniz-Gymnasium und der Grundschule Eisernstein. Der Klausen hat eine bemerkenswerte Vielfalt an Naherholungsgebieten und eine lebendige Vereinslandschaft vorzuweisen.

Vierzig Jahre verfügte der Klausen über eine gut funktionierende Infrastruktur und eine Reihe von Einkaufsmöglichkeiten. Doch durch Schließungen und Geschäftsaufgaben sind im Laufe der Jahre viele Angebote geschrumpft.

Für Nachfragen stehen wir Ihnen unter (0 21 91) 4 600 622  oder unter UB.Remscheid.NRW@nullspd.de zur Verfügung!