„Was ist denn in Berlin los?“

Der Stammtisch der SPD-Seniorenorganisation AG 60plus in der Gaststätte „Brauerhaus“ am Markt hat sich mittlerweile einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Remscheider SPD erarbeitet. Für den nächsten Stammtisch, der am Montag, 26.08.2019 um 19:00 Uhr stattfindet, kann der Vorsitzende der Remscheider AG 60plus, Bernd Kuznik, den Wuppertaler Bundestagsabgeordneten Helge Lindh in der Gaststätte „Brauerhaus“ am Markt begrüßen.

Lindh gehört seit der Bundestagswahl 2017 dem Deutschen Bundestag als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis Wuppertal I (Wuppertal ohne die Stadtbezirke Cronenberg und Ronsdorf) an und hat sich in den vergangenen fast zwei Jahren einen Namen als engagierter Streiter gegen Rechtsextremismus und für die Seenotrettung im Mittelmeer gemacht, was ihn zur Zielscheibe von Drohungen und Schmähungen von rechter Seite hat werden lassen.

Beim Stammtisch am 26.08. wird es zum einen um die Arbeit von Helge Lindh im Deutschen Bundestag gehen – darüber hinaus wird es sicherlich auch um den Neuaufstellungsprozess der SPD gehen. Bis zum 01.09. können sich Interessierte für die Wahl zum Vorsitzenden der SPD bewerben und fast täglich kommen neue Bewerbungen für den Parteivorsitz der SPD an die Öffentlichkeit.

„Angesichts des drohenden Durchmarsches der AfD bei drei Landtagswahlen im Osten und der aktuellen Entwicklungen um die Nachfolge von Andrea Nahles als Vorsitzende der SPD kann ein Bericht aus Berlin kaum aktueller sein!“ freut sich Bernd Kuznik über die Zusage von Helge Lindh.

Für Rückfragen steht der Vorsitzende der AG 60plus Remscheid, Bernd Kuznik, unter (0157) 71 54 86 01 oder unter Kuznik@nullonline.de zur Verfügung.