Wir trauern um Elfriede Korff

Mit tiefer Trauer und Bestürzung haben wir die Nachricht vom plötzlichen Tod unserer Parteifreundin und Genossin Elfriede Korff erhalten. Christine Krupp, Parteivorsitzende der SPD: „Elfriede Korff gehörte über 23 Jahren unserer Partei an, wirkte mit und engagierte sich für die Gestaltung sozialdemokratischer Politik in unserer Heimatstadt.“

Elfriede Korff 2018
Elfriede Korff 2019

Seit 2002 engagierte sich Elfriede Korff kommunalpolitisch und von 2004 bis 2014 gehörte sie unserer Ratsfraktion an. Willensstark und schlagfertig setzte sie sich für die Belange in unserer Stadt ein. Sie war Mitglied in verschiedenen Ausschüssen und im Aufsichtsrat der Bergischen Symphoniker. Darüber hinaus war sie 15 Jahre im Beirat für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderungen.

„Wir trauern um eine ambitionierte Politikerin, die sich in den ganzen Jahren ihrem Südbezirk auf vielfältige Weise verbunden fühlte, so bis zuletzt als Mitglied der Bezirksvertretung Süd“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende Sven Wolf, „wir sind ihr zu Dank verpflichtet. Ihr plötzlicher Tod hinterlässt eine große Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird. Unsere Gedanken und unsere tiefempfundene Anteilnahme sind bei ihrer Familie und ihrem Ehemann“.