Wir beleben den Ortskern!

Unter dem Motto „Wir beleben das Dorp“ lädt die Lüttringhauser SPD am Donnerstag, 27.08.2020 von 15:00 bis 16:00 Uhr auf der Gertenbachstraße zu einer Musikaktion ein. Der Musiker Manfred Janzen wird die Anwohner*innen und die Besucher*innen der Gertenbachstraße auf seinem Keyboard erfreuen.

Ein Ladenlokal mit Perspektive auf der Gertenbachstraße.

„Dass wir in der Lage sind, den richtigen Ton zu treffen, haben wir mit unseren zahlreichen Musikaktionen vor Alten- und Pflegeheimen in den vergangenen Monaten bereits unter Beweis gestellt. Mit dieser Aktion wollen wir jedoch auch eine politische Forderung setzen.“ so der Spitzenkandidat der SPD für die Bezirksvertretung Lüttringhausen, Jürgen Heuser.

Seit Jahren bemühe sich die Bezirksvertretung Lüttringhausen um eine Belebung des Dorfkerns. Vor einigen Jahren sei das schon Thema einer Sendung in der WDR-Lokalzeit „Bergisch Land“ gewesen.

Damals erhofften sich viele eine Belebung durch die Ansiedlung eines DOC in Lennep. Daraus ist bis heute nichts geworden. Ein Ladengeschäft nach dem anderen – und auch eine Gaststätte nach der anderen – haben seitdem ihre Türen für immer geschlossen. Andere Versuche, Nischen zu finden, sind gescheitert.

„Uns ist klar, dass sich Einzelhandel dort nicht mehr etablieren wird. Dazu haben sich die Voraussetzungen in den letzten Jahren zu stark geändert! Einzig das Gastgewerbe hat Chancen das Dorf wieder zu beleben. Interessante Angebote fehlen, die vorhandene Gastronomie ist ständig ausgebucht. Daher ist es uns vollkommen unverständlich, wie man einem willigen Investor seitens der Verwaltung Knüppel zwischen die Beine werfen kann!“ pflichtet ihm die Vorsitzende der Lüttringhauser SPD, Dr. Gerhilt Dietrich bei, die bei der Kommunalwahl am 13.09. im Wahlkreis Lüttringhausen-Zentrum für den Rat kandidiert.

Sowohl Heuser als auch Dietrich reagieren mit Unverständnis darauf, dass das Grundstück zwischen den Häusern 4 und 6 auf der Gertenbachstraße zurzeit nicht für Außengastronomie genutzt werden darf.

„Sieht man sich den Flächennutzungsplan an, wird man feststellen, dass die gesamte Gertenbachstraße als Mischgebiet ausgewiesen ist; mit Ausnahme des Grundstücks Gertenbachstraße 6, der geplanten Außengastronomie. Eine Begründung ist uns nicht bekannt!“, so Heuser.

„Schon seit Generationen wurde das daneben liegende Gebäude als Café und später als Restaurant genutzt. Wir fordern die Verwaltung auf, den Sachverhalt noch einmal zu prüfen und, wenn nötig, den Flächennutzungsplan für dieses Grundstück zu ändern.“, ergänzt Dietrich.

Mit der Aktion „Wir beleben das Dorp“ soll gezeigt werden, dass mit verhältnismäßig einfachen Mitteln – beispielsweise ein wenig Musik – Leben ins Dorp kommen kann.

 

Hinweis:

Es wird gebeten, die Abstandsregeln einzuhalten sowie Mund- und Nasenbedeckungen mitzuführen!