Wir geben jenen eine Stimme, die bislang vielleicht zu wenig gehört wurden.

Remscheider SPD startet Wettbewerb für Kinder und Jugendliche über ihre Erfahrungen während der Corona-Pandemie Corona bestimmt seit gut einem Jahr unser aller Leben und von den Einschränkungen sind Jung und Alt sowie Groß und Klein betroffen. Über die Auswirkungen, die die einzelnen Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung mit sich bringen, wird viel spekuliert. Gegenstand dieser Diskussion sind häufig und zurecht auch unsere Kinder und Jugendlichen. „Wir haben den Begriff ‚Gegenstand‘ hier bewusst gewählt, weil wir den Eindruck gewonnen haben, das häufig über Kinder und Jugendliche, aber nicht mit Ihnen gesprochen wird.“ so die Vorsitzende der Remscheider SPD, Christine Krupp. „Wir wollen erfahren, was in Kindern und Jugendlichen vorgeht, wenn sie nicht in die Kita oder Schule oder ihre Freunde oder Großeltern besuchen dürfen.“, so die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Remscheid, Erden Ankay-Nachtwein.

Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche von fünf bis 18 Jahren. Egal ob selbst gemalte Bilder, Fotos, Texte oder selbstgedrehte Video-Beiträge – es gibt viele Möglichkeiten, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

„Wir sind gespannt zu erfahren, was unsere Kinder und Jugendliche zu erzählen haben und versprechen, dass wir ihre Anliegen ernst und aufnehmen.“, so die Vorsitzende der AG Migration & Vielfalt der Remscheider SPD, Yurdakul Kaya.

Der Wettbewerb läuft bis zum 01. April. Aufgerufen sind alle Kinder und Jugendlichen und Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sich daran zu beteiligen. Ziel ist, die Beiträge in geeigneter Form und zeitnah der Öffentlichkeit zu präsentieren.

„Wir freuen uns auf kreative wie kritische Beiträge. Wir wollen wissen, was unsere Kinder und Jugendlichen bewegt hat und nach wie vor bewegt, um aus Fehlern lernen zu können.“ so Krupp.

 

Wettbewerb „Deine Meinung wird gehört!“

Hallo zusammen!

Seit fast einem Jahr bestimmt Corona unser aller Leben: viele von Euch mussten sich sehr stark einschränken, durften nicht mehr zu den Großeltern, sich mit den eigenen Freundinnen und Freunden zum Spielen oder zum Abhängen treffen. Man muss Maske tragen, um sich selbst und andere zu schützen, kann nicht mehr unbeschwert shoppen oder zum Sport und auch Kinos und Freizeitstätten sind geschlossen.

In den vergangenen Wochen haben wir, die Remscheider SPD, uns immer häufiger gefragt:

Wie geht es eigentlich Euch – also denen, über die geredet wird, aber mit denen vielleicht viel zu wenig geredet wird?

  • Wie geht es Euch eigentlich mit den ganzen Einschränkungen?
  • Was habt ihr in den vergangenen Wochen und Monaten vermisst?
  • Was war für Euch besonders anstrengend?
  • Was macht Euch Angst und habt ihr die Möglichkeit, eure Ängste jemanden mitzuteilen?
  • Habt ihr in den vergangenen Monaten trotz der Einschränkungen auch positive Erfahrungen gemacht?
  • Stellt Euch vor, ihr wäret für einen Tag Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin gewesen: Was hättet ihr anders und vielleicht sogar besser gemacht?

Wir wollen nicht weiter darüber spekulieren, wie es Euch geht – wir wollen es hören und sehen!

Deshalb rufen wir, die Remscheider SPD, alle Kinder und Jugendlichen von fünf bis 18 Jahren dazu auf, uns ihre Gefühle und Anregungen rund um Corona mitzuteilen!

Ob als Bild, als Text oder als YouTube-Video – wir freuen uns über jeden Beitrag und versprechen, dass wir uns mit jedem Anliegen auseinandersetzen!

Wenn ihr einverstanden seid, würden wir eure Beiträge gerne öffentlich zugänglich machen, damit eure Meinung Gehör finden kann!

Selbstverständlich werden wir uns überlegen, wie eure Mühe und Kreativität auch entsprechend belohnt werden kann, sobald wir Corona hinter uns gelassen haben.

Beiträge können ab sofort bis zum 01. April 2021 an die folgende Adresse gesendet werden:

SPD-Unterbezirk Remscheid
Stichwort: „Meine Meinung wird gehört!“
Elberfelder Straße 39
42853 Remscheid
Email: Mitmachen@nullSPD-Remscheid.de

Unter www.facebook.com/DeineMeinungwirdgehört gibt es fortlaufend aktualisierte Informationen zum Wettbewerb!

Wir freuen uns auf eure Beiträge!

Eure SPD Remscheid

Christine Krupp

Vorsitzende der Remscheider SPD

Erden Ankay-Nachtwein

Vorsitzende des Integrationsrates

Yurdakul Kaya

Vorsitzende der AG Migration & Vielfalt der Remscheider SPD