Start der Coronahilfe für Sportvereine: SPD bietet Unterstützung bei der Antragstellung

Bild: Thomas Wunsch

Endlich ist es so weit: Ab dem heutigen Montag, 20. September, können Sportvereine eine finanzielle Coronahilfe bei der Landesregierung NRW beantragen. Um die Auszahlung zu beschleunigen, bietet die SPD allen Remscheider Sportvereinen Unterstützung bei der Antragstellung an.

Michael Büddicker, sportpolitischer Sprecher der SPD: „Ich freue mich sehr, dass die so dringend benötigte Coronahilfe für Sportvereine nun endlich da ist. Auch in Remscheid haben die Vereine sehr unter der Pandemie gelitten und viele Mitglieder verloren. Gerne helfe ich persönlich dabei die wichtige Arbeit der vielen Vereine in unserer Stadt zu stärken und den Betrieb trotz geringerer Einnahmen wieder auf das ursprüngliche Niveau anzuheben.“

Im Rahmen des Programms „Coronahilfe Breitensport NRW“ kann jeder Sportverein auf Antrag eine Hilfszahlung in Höhe von bis zu 30 Euro pro verlorenes Mitglied erhalten. Abzüglich eines Sockelbetrages von 1.000 Euro wird die Hälfte des so errechneten Betrages zur Milderung der Einnahmeverluste sofort ausgezahlt. Gewinnt der Verein Mitglieder zurück, wird dies im Frühjahr 2022 mit einer entsprechenden Auszahlung der zweiten Hälfte honoriert.

Die Mittel können ab sofort über das Förderportal des Landessportbundes NRW unter https://foerderportal.lsb-nrw.de beantragt werden.