Übersicht

Meldungen

Die politische Kultur in der gesamten Stadt steht auf dem Spiel

Die Wahl eines CDU-Bezirksbürgermeisters mit Rückendeckung durch den CDU-Kreisvorsitzenden hat dem Ansehen aller Demokratinnen und Demokraten in unserer Stadt geschadet. „Die Wahl eines Bezirksbürgermeisters in Lennep, die am vergangenen Mittwoch mit der entscheidenden Stimme eines AfD-Mitgliedes erfolgt ist, hat der politischen Kultur in unserer Stadt als Ganzes massiv geschadet und muss lückenlos aufgearbeitet werden. Es handelt sich mitnichten um eine lokale oder um bezirkliche Angelegenheit. Durch die Involvierung des CDU-Kreisvorsitzenden Matthias Heidtmann, der die Wahl seines Parteifreundes Markus Kötter mit der entscheidenden Stimme der AfD begrüßt hat, ist es eine Politikum für die gesamte Stadt geworden.“, so die Vorsitzende der Remscheider SPD, Christine Krupp.

Mangelnde Souveränität: Lenneper SPD sieht sich in der Forderung nach Rücktritt von Markus Kötter bestätigt

Die jüngsten Äußerungen von Markus Kötter, der am Mittwochabend mit der entscheidenden Stimme eines AfD-Mitgliedes zum Bezirksbürgermeister von Lennep gewählt worden ist, bestätigen die Lenneper SPD in ihrer Forderung, dass Kötter sein Amt umgehend niederlegen soll. „Die ersten 24 Stunden im neuen Amt sind durch mangelnde Souveränität, das Werfen von Nebelkerzen und falsche Behauptungen durch den neuen Bezirksbürgermeister gekennzeichnet gewesen, die dem Amt als Bezirksbürgermeister von Lennep schlicht nicht würdig sind.“, so der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lennep, Daniel Pilz.

Bild: Grafik: Malte Baumgarten

Alles Gute zum Schulstart 2022/2023

Heute beginnt für viele Kinder in Remscheid ein neuer Lebensabschnitt: Die Schule geht los! Wir wünschen allen „i-Dötzchen“ und natürlich auch allen anderen Schülerinnen und Schülern trotz erschwerter Pandemiebedingungen ganz viel Spaß und Erfolg…

Bild: Antonio Scarpino, Remscheid

Unvergessen

Heute jährt sich der Todestag unseres Freundes und Genossen Stefan Wagner. Stefan war seit 1976 Mitglied der SPD und hat im Laufe eines langen politischen Lebens viele Funktionen inne gehabt. So war er unter anderem Vorsitzender der Remscheider SPD (1995 bis 1998), Bezirksvorsteher (heute: Bezirksbürgermeister) des ehemaligen Bezirks Innenstadt (seit 1999 in Alt-Remscheid aufgegangen) und Ratsmitglied für Honsberg und Blumental (von 1994 bis 1999 und erneut seit 2009 bis zu seinem Tod. Sein Tod vor einem Jahr hat ihn aus unserer Mitte gerissen. Er fehlt.

Bild: Antonio Scarpino, Remscheid

Eine Idee, zwei Anrufe und drei Akteure …

Typisch Remscheid ist, wenn mit wenigen Anrufen aus einer Idee Wirklichkeit wird. Das Land Nordrhein-Westfalen hat im Rahmen der Hitzehilfe für Obdachlose 250.000 Euro bereitgestellt, um u.a. Trinkwasser zu kaufen. Die Caritas Remscheid, die u.a. den Tagestreff für Obdachlose in der Schüttendelle betreibt, hat für das Gebiet der Stadt Remscheid 1.500 Euro zugesprochen bekommen. Bei dem erfreulichen Bescheid aus Düsseldorf stellte sich die Frage, wie der Wassereinkauf und die Wasserverteilung organisiert werden soll, da es an einer Transportmöglichkeit sowie an Men- und Womenpower mangelte.

Im Mittelpunkt: ihre Anliegen – Bürgersprechstunde mit ihrem Bundestagsabgeordneten Ingo Schäfer in Lennep

Am kommenden Samstag lädt der bergische Bundestagsabgeordnete Ingo Schäfer zu einer Sprechstunde nach Lennep ein. Wollten Sie schon immer "ihren" Bundestagsabgeordneten kennenlernen? Jetzt haben Sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch. Sie können Fragen stellen oder Ihr Anliegen vorbringen. Alle Remscheiderinnen und Remscheider sind dazu herzlich eingeladen.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier – VI. Stadtpark-Pokal ging nach dreijähriger Unterbrechung mit sieben Mannschaften an den Start

„Schade, dass es in diesem Jahr wieder nicht für den Sieg gereicht hat – im nächsten Jahr greifen wir wieder an!“ – Diese WhatsApp-Nachricht einer teilnehmenden Mannschaft macht deutlich, wie stark der Stadtpark-Pokal in der Szene der Hobby-Fußballer in Remscheid mittlerweile verankert ist. Nach dreijähriger Corona-bedingter Zwangspause fand am Samstagvormittag endlich wieder der Stadtpark-Pokal der Remscheider SPD auf der Sportanlage „Deutsche Eiche“ am Stadtpark statt. 2015 wurde das Kleinfeld-Fußballturnier für Hobbymannschaften erstmals ausgetragen. Bis zu 16 Mannschaften haben in den Vorjahren an dem Turnier teilgenommen, welches stets in der Hälfte der Sommerschulferien ausgetragen wird. 2020 und 2021 musste das Turnier leider entfallen.

Bild: Antonio Scarpino, Remscheid

Doppelter Brückenschlag für Verkehrswende und Tourismus

Ca. 90 Gäste konnte Gerd Münnekehoff, stv. Vorsitzender der AG 60plus in Remscheid, der SPD-Mitglieder über 60 Jahren, am Sonntag im Panorama-Saal des „Hauses Müngsten“ unter Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke begrüßen, hierunter Vertreterinnen und Vertreter der Politik, von den maßgeblichen Verkehrsverbänden der drei bergischen Großstädte, sowie der Wissenschaft. Am Sonntagvormittag ging es um die Frage, welche Rolle die Müngstener Brücke, welche vor ziemlich genau 125 Jahren eingeweiht worden war und damals ein Meilenstein der Ingenieurskunst war, in Zukunft spielen kann. Hierzu gehören u.a. die Bemühungen, die Müngstener Brücke in die Liste des Weltkulturerbes eintragen zu lassen. Ferner gibt es die Idee, den Verbindungsweg unter der Eisenbahnstrecke für den Rad- und Fußverkehrs zu öffnen.

Football’s coming home …

Die Remscheider SPD lädt nach zweijähriger Coronabedingter Zwangspause in diesem Jahr wieder zum Stadtpark-Pokal ein. Das Turnier findet am Samstag, 23. Juli 2022 von 10:00 bis 16:00 Uhr auf der Sportanlage „Deutsche Eiche“ am Stadtpark, Hindenburgstraße 94, statt. Anmeldungen sind unter Anmeldung@Stadtpark-Pokal.de möglich und werden bis zum 15.07. entgegengenommen. Beim Stadtpark-Pokal handelt es sich um ein Kleinfeld-Fußballturnier für Hobbymannschaften. Jedes Team besteht aus fünf Feldspieler*innen und einem Torwart bzw. einer Torfrau. Auswechselspieler*innen sind möglich. Bis zu 16 Mannschaften können an den Start gehen. Startgeld wird keines erhoben. Die Mannschaften sollen einheitliche Outfits tragen. Es gilt Schienbeinschonerpflicht!

Bild: Antonio Scarpino, Remscheid

Gewinner genossen eine gemütliche Bergische Kaffeetafel

Remscheider SPD lud Rätselteilnehmer ins Café Hellwig ein Die Bergische Kaffeetafel ist einzigartig. Sie ist weder eine Vor- oder Nachspeise, sie ist kein Frühstück und auch kein Abendessen. Sie ist vielmehr als das: sie ist ein Ritual, bei dem man in großer Runde zusammenkommt, um in Gemeinschaft einige schöne Stunden zu verbringen. Ein Ritual das es bei uns im Bergischen seit dem 18. Jahrhundert gibt.

Bild: Thomas Wunsch, Remscheid

BAföG-Reform: „Ein wichtiges Signal für alle Remscheider Studierenden und Berufsschüler*innen!“

Mehr Geld, höhere Einkommensfreibeträge sowie die Hochsetzung der Altersgrenze auf 45 Jahre: Die SPD-geführte Bundesregierung hat kürzlich das BAföG reformiert. Die Änderungen werden bereits ab dem kommenden Wintersemester 2022/23 spürbare Verbesserungen bringen und den Kreis der Antragsberechtigten vergrößern. Insbesondere in Zeiten von massiv steigenden Preisen ist das eine sehr gute Nachricht – auch für junge Menschen in Remscheid.

Bild: Thomas Wunsch, Remscheid

SPD-Fraktion fordert bessere Kommunikation beim Umbau des Friedrich-Ebert-Platzes

Der Umbau des Friedrich-Ebert-Platzes ist aktuell eines der zentralen Großbauprojekte in Remscheid. Die Kommunikation hierzu verläuft jedoch aus Sicht der SPD-Ratsfraktion mangelhaft: So sind einige Baumaßnahmen ohne rechtzeitige Ankündigung von Stadt und Stadtwerken gestartet, sodass Bürger*innen sich beispielsweise nicht auf…

Wiederentdeckung oder Geburtsstunde, das ist hier die Frage …

Vor sechs Jahren, genauer gesagt am 02.07.2016, fand das erste Sterngolfturnier um den Michael-Laux-Pokal des SPD-Ortsvereins Lüttringhausen statt. Den Anstoß hierzu gab der heutige Bezirksbürgermeister von Lüttringhausen, Jürgen Heuser, der Michael Laux aus der gemeinsamen Zeit beim Bürgerverein Lüttringhausen kannte.

Seit 125 Jahren ein Pionier der Mobilitätswende: Einladung zum Vortrag über die Geschichte und die Zukunft unserer Müngstener Brücke

Am 15.07.1897 wurde die Müngstener Brücke, immer noch die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, nach einer für heutige Verhältnisse unvorstellbar kurzen Bauzeit von nur 4 Jahren, eingeweiht. Sie ist ein Bauwerk, das den wirtschaftlichen Aufschwung der gesamten Region in dieser Zeit , und auch in darauf folgenden über 100 Jahren maßgeblich beeinflusst hat. Die AG 60 plus Remscheid lädt herzlichst, anlässlich des 125 jährigen Jubiläums der Müngstener Brücke, am Sonntag, 17.07.2022 um 11:00 zu einem Vortrag in das Haus Müngsten ein.

Ansprechpartner, Kümmerer, Antreiber

Vorstandsneuwahl im SPD-Ortsverein Stadtmitte / Hasten: Sebastian Thiel als Vorsitzender bestätigt – erfreulich viele junge Mitglieder in den Vorstand gewählt. Sebastian Thiel heißt der alte und neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Stadtmitte / Hasten. Die Mitgliederversammlung bestätigte ihn sowie die stv. Vorsitzenden Sigmar Paeslack, Jörg-Dieter Krause und Ursula Wilberg mit übergroßen Mehrheiten in ihren Ämtern. In seinem Rechenschaftsbericht führte Thiel aus, dass trotz aller notwendigen Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie der Ortsverein sehr aktiv gewesen sei. „Wir sind Ansprechpartner, Kümmerer, Antreiber, Ideengeber und Umsetzer. Kurzum: wir sind ein sehr aktiver Ortsverein – und werden es auch bleiben!“, so Sebastian Thiel nach seiner Wiederwahl.

Bild: Antonio Scarpino, Remscheid

Erfolgreiche Staffelstabübergabe: Daniel Pilz neuer Vorsitzender der Lenneper SPD – sechs Vorstandsmitglieder jünger als 22 Jahre

Nein, war keine Revolution, die sich gestern Abend im SPD-Ortsverein Lennep ereignet hat, als sich die SPD aus der Hansestadt im Röntgen-Museum zur Neuwahl des Ortsvereinsvorstandes zusammengefunden hatte. „Es ist an der Zeit, den Mund nicht mehr nur zu spitzen, sondern auch zu pfeifen!“, hatte der amtierende Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Kucharczyk gleich zu Beginn der Sitzung angekündigt und dafür geworben, im Ortsverein einen Generationenwechsel zu vollziehen. Dass dieser bereit im vollem Gange war, machte das Überreichen von Parteibüchern an neue Mitglieder deutlich: nicht weniger als sieben neue Parteibücher hatte Kucharczyk mitgebracht – allesamt für Mitglieder unter 25 Jahren.

Bild: Antonio Scarpino, Remscheid

Sommer, Sonne, Sterngolf!

Auch in diesem Jahr lädt der SPD-Ortsverein Lüttringhausen während der Sommerschulferien mittwochs von 14:00 bis 17:00 Uhr Jung und Alt, Groß und Klein, Klausener und „Hergelopene“ zum Sterngolfspielen auf die Sterngolf-Anlage „auf Klausen“ an der Hans-Böckler-Straße 147a am Rande des Klausener Grüngürtels ein. Hierbei übernimmt die Lüttringhauser SPD die Eintritte der Spielerinnen und Spieler. „Die Sterngolfanlage ist nicht nur ein Schmuckstück am Rande des sehr grünen Stadtteils Klausens, sie ist ein wahrer Glücksfall, weil sie sowohl für Familien mit Kindern als auch für Freizeitsportlerinnen und Freizeitsportler eine günstige und schnell erreichbare Möglichkeit der Freizeitgestaltung bietet.“, so die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lüttringhausen Dr. Gerhilt Dietrich, die zugleich auch Sprecherin der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Lüttringhausen ist.