Adolf Kappenstein

 Geboren 14.04.1955 in Remscheid Lennep, wohne aber seit 57 Jahren in Lüttringhausen. Beruf: Rentner (in den letzten 40 Jahren in der Logistik tätig) Kinder: 3 Erwachsene Kinder und 2 Enkelkinder. Familienstand: geschieden. Hobbies: meine Familie, der Sportverein (seit über 30 Jahren ehrenamtlich im Goldenberger Turnverein, davon 25 Jahre im geschäftsführenden Vorstand), Computer, Holzarbeiten in meinem Keller und Fahrrad fahren.

Wenn du nicht mitentscheidest, entscheiden die Anderen! Ein wichtiges Argument mich aktiv in die Politik einzubringen. Realistische Wünsche und Anliegen der Remscheider, insbesondere der Lüttringhauser Bürger in den Gremien vorzubringen und wenn möglich durchzusetzen. Einzutreten für genügend Wohnraum, der auch bezahlbar ist, damit sich auch junge Familien mit Kindern in Lüttringhausen wieder ansiedeln können. Sichere Radwege, gepflegte sichere Spielplätze und eine Reaktivierung des Lüttringhauser Dorfes. Die Heimatspielanlage, der Brunnenplatz am Rathaus, der Park am Rathaus und das Gelände am Clarenbach-Denkmal sollten für Veranstaltung nutzbar gemacht werden. Auch für die Sportvereine sollte es in der Politik mehr Unterstützung geben. Wünschen würde ich mir das die gewählten Politiker auch nach den Wahlen ein offenes Ohr für die Bevölkerung in Lüttringhausen haben und evtl. eine monatlich stattfindende Sprechstunde für den Bürger einrichten können.